Menschenrettung auf der Westautobahn


Kurz vor Mittag des 01.Juli 2013 wurde die Freiwillige Feuerwehr Amstetten zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Westautobahn A1, zwischen Amstetten West und Ost, Fahrtrichtung Wien alarmiert.

Aus bisher unbekannter Ursache verlor die Lenkerin eines PKW die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab, das Fahrzeug überschlug sich mehrmals und kam am Dach zum Stillstand.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war die verletzte Person bereits aus dem Fahrzeug befreit und wurde vom ebenfalls alarmierten Notarztteam medizinisch versorgt und anschließend in Landesklinikum Mostviertel Amstetten abtransportiert.


Die FF Amstetten führte anschließend noch die PKW-Bergung durch und konnte nach ca. 1 Stunde wieder einrücken.




Verfasst am 07.07 - 13:34

 
Benutzername:

Passwort: