Bezirk Amstetten: Verkehrsunfälle hielten Feuerwehren auf Trab


Immer wieder wurden an diesem winterlichen Wochenende Feuerwehren alarmiert, um Fahrzeuge zu bergen oder wieder „in die Spur zu bringen". Einige Beispiele:

Die FF Hollenstein/Ybbs wurde am 21. Jänner um 10:04 Uhr gemeinsam mit der FF St.Georgen/Reith und FF Göstling zu einem Verkehrsunfall alarmiert, wobei nach der Kollision zweier Fahrzeuge leider eine Person verstarb.

Bereits am 20. Jänner wurde die FF Hollenstein zu zwei Technischen Hilfeleistungen gerufen. Bei einem Unfall musste ein LKW geborgen werden, bei einem anderen wurden verletzte Personen vom Roten Kreuz versorgt.

Am 22. Jänner musste um 3:45 Uhr die FF Weistrach ausrücken, nachdem sich ein Fahrzeug überschlagen hatte.

Die FF Kollmitzberg wurde am 22. Jänner zu einer Fahrzeugbergung gerufen. Bei winterlichem Wetter kam ein Fahrzeug von der Straße ab und musste aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Strengberg musste am 22. Jänner heute nach einem Unfall zwei Fahrzeuge bergen.

Auch die FF Ennsdorf wurde am 20. und 22. Jänner zu Fahrzeugbergungen alarmeirt.

Die FF St. Georgen/Klaus musste zwei Mal ausrücken, um Hilfe in Konradsheim zu leisten, wobei die Schäden an den Fahrzeugen gering waren.

Bei St. Valentin verriss am 22. Jänner ein Lenker, kam ins Schleudern und landete im Graben. Durch den Aufprall wurden die Airbags geöffnet sowie die Räder an der linken Seite ausgerissen. Mittels Kran des Wechselladefahrzeuges wurde der PKW angeschlagen und auf die Pritsche verladen.

Die FF St. Georgen/Ybbsfelde und die FF Blindenmarkt wurden am 20. Jänner um 4.06 Uhr zu einem Fahrzeugbrand auf der A1 alarmiert. Beim Eintreffen konnte jedoch zum Glück Entwarnung gegeben werden, es handelte sich lediglich um einen Motorschaden und es war kein Eingreifen der Einsatzkräfte erforderlich.

Die Unfälle waren nicht immer witterungsbedingt. Bezirksfeuerwehrkommandant Rudolf Katzengruber dankt den Einsatzkräften, die auf die vielfältigen Einsätze gut vorbereitet sind und waren. Katzengruber appelliert an die Fahrzeuglenker, den winterlichen Fahrverhältnissen entsprechend zu fahren.

Fotos: Einsätze in St. Valentin, Strengberg und St. Georgen/Klaus.



Verfasst am 22.01 - 18:06

 
Benutzername:

Passwort: