Feuerwehrhistoriker Greßl restaurierte Helm aus 19. Jahrhundert


Ein Stück Feuerwehrgeschichte konnte Peter Greßl, Bezirkssachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte, wieder zum Leben erwecken. Nach 56 Stunde Arbeit ist ein Feuerwehrhelm aus dem 19. Jahrhundert quasi wieder wie neu. „Der Helm machte so einiges mit und hatte viele Schäden", berichtet der Feuerwehrhistoriker, der Mitglied der FF Rosenau ist. Greßl zerlegte den Helm in seine Einzelteile und reinigte diesen. Kaputte Lederriemen wurden erneuert, Messingteile auf Hochglanz poliert und lackiert. Die Königsdisziplin sei die Helmschale (ausLeder) mit dem Helmschirm händisch zu nähen. Nach dem Lackieren der Helms wurde dieses Utensil wieder zusammengebaut.

 

Somit kann der Helm im Feuerwehrhaus ausgestellt und der Nachwelt gezeigt werden, wie die Ausrüstung früher ausgesehen hat. „Ein Stück Feuerwehrgeschichte pur, das gerettet worden ist", so Bezirkssachbearbeiter Gressl.




Verfasst am 04.12 - 19:21

 
Benutzername:

Passwort: