Erfolgreiche Atemschutz-Prüfung (APAS) für FF Rosenau, Biberbach, Viehdorf und Haag


Die Ausbildungsprüfung "Atemschutz" dient zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse für den Atemschutzeinsatz. Die Ausbildungsprüfung unterstützt die Ausbildung der Feuerwehrmitglieder und ist deshalb eine wichtige Voraussetzung für einen reibungslosen Einsatzablauf. In Strengberg stellten sich die Feuerwehren Rosenau, Haag, Viehdorf und Biberbach erfolgreich dieser Prüfung.

Das Ziel der Ausbildungsprüfung ist unter anderem auch eine Qualitätskontrolle des Ausbildungsstandes nach Abschluss der (erweiterten) Grundausbildung und soll der einzelnen Feuerwehr selbst die Überprüfung des Ausbildungserfolges ermöglichen. Bei der Ausbildungsprüfung spielt der Zeitfaktor eine untergeordnete Rolle.

Die vorgegeben Sollzeiten dienen lediglich dazu, um eine raschere Einsatzbereitschaft erzielen zu können. Im praktischen Teil der Ausbildungsprüfung Atemschutz wird daher besonderes Augenmerk auf die korrekte Gerätebedienung und auf die Zusammenarbeit innerhalb des Atemschutztrupps gelegt.

Alle in den Varianten der Ausbildungsprüfung Atemschutz festgelegten Abläufe und Tätigkeiten stellen eine von mehreren Einsatzmöglichkeiten dar, es wurde jedoch auf objektiv bewertbare Kriterien acht genommen. Die gesamte Ausbildungsprüfung ist als ein komplexer Atemschutzeinsatz zusehen.


Teilnehmende Feuerwehren:

FF Biberbach: 1 Trupp Bronze

FF Rosenau: 1 Trupp Bronze

FF Haag: 1 Trupp Bronze

Viehdorf: 6 Trupps 2x Bronze, 2x Silber, 2x Gold

 




Verfasst am 17.10 - 21:18

 
Benutzername:

Passwort: