Schwarzer Samstag für mehrere Autofahrer im Bezirk


Mehrere Verkehrsunfälle mussten die Feuerwehren am Samstag abarbeiten. Zu einem Verkehrsunfall auf der B119 wurde die Feuerwehr Edla-Boxhofen (Gemeinde Amstetten) gerufen. Ein PKW schlitterte nach einem Verkehrsunfall bei der Kreuzung Gschirm in einen Graben und landete dabei auf dem Dach. Der Fahrer konnte noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte das Fahrzeug unversehrt verlassen. Die gerufenen Feuerwehren Edla-Boxhofen und Amstetten führten gemeinsam die Absicherung der Unfallstelle sowie die Bergung des Unfallfahrzeuges durch.

Die FF Seitenstetten-Markt rückte aus, weil ein PKW „gegen eine Mauer fuhr, eine Person ist eingeklemmt", lautete die Alarmierung. Beim Eintreffen war die verunfallte Person bereits befreit und wurde durch das Rote Kreuz betreut. „Wir sicherten die Unfallstelle und führten die Bergung des beschädigten PKW durch. Das Unfallfahrzeug wurde gesichert abgestellt und anschließend die Fahrbahn gereinigt", heißt es von der Feuerwehr Seitenstetten-Markt.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Oberholz (Gemeinde Neustadtl/Donau) wurden ebenfalls zu einer Fahrzeugbergung in unwegsamen Gelände alarmiert. Nach längerer Suche konnte die Bergung eines Fahrzeuges gemeinsam mit der FF St. Georgen/Ybbsfelde durchgeführt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Oberholz reinigte anschließend die Unfallstelle und rückte nach drei Stunden wieder ins Feuerwehrhaus ein.  




Verfasst am 09.10 - 14:07

 
Benutzername:

Passwort: