Kleinflugzeug musste in St. Georgen notlanden


In der ersten Meldung war heute um 12:42 Uhr von einem möglichen Absturz eines Kleinflugzeuges in St. Georgen/Ybbsfelde die Rede. "Aber nach rasch eingeleiteter Suche stellte sich heraus, dass es sich um die Notlandung auf Feldern und Wiesen handelte", berichtet Einsatzleiter Markus Hiebl von der FF St. Georgen/Ybbsfelde. Der Pilot wurde nicht verletzt. Die Feuerwehr half bei der Bergung und Absicherung des Gerätes.



Verfasst am 17.07 - 15:50

 
Benutzername:

Passwort: