Überhitzter Ofen in Weistrach


Am Donnerstag, den 06. Juni 2013 um 17:32 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Weistrach zu einem Brandeinsatz gerufen. Kurz darauf rückte das Rüstlöschfahrzeug 2000 mit 5 Mann zum Brand in der Nähe einer Großtischlerei aus. Während der Anfahrt überprüften die Atemschutzgeräteträger ihre Ausrüstung. Laut Alarmierung handelt es sich um einen überhitzten Ofen der die Küche voll Rauch setzte.

 
Am Einsatzort angekommen führte der Einsatzleiter die Lageerkundung durch. Zeitgleich wartete der bereits komplett ausgerüstete Atemschutztrupp mit dem Hochdruckrohr auf weitere Befehle. Nach der Erkundung konnte lediglich leichter Brandgeruch festgestellt werden. Da die Bewohner bereits die Fenster geöffnet hatten und der Ofen erloschen war, war ein weiteres einschreiten seitens der Feuerwehr nicht mehr nötig.
 
 
Vermutlich zog der Kamin aufgrund der Wetterlage die Rauchgase nicht durch den Rauchfang wodurch in weiterer Folge der Rauch in die Küche gedrückt wurde.

Die FF Weistrach konnte nach einer halben Stunde wieder einrücken.



Verfasst am 09.06 - 16:53

 
Benutzername:

Passwort: