Fuchsberger und Pörner bekamen Katastrophen-Verdienstzeichen


Josef Fuchsberger, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter und Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Ernsthofen, bekam vom Österreichischen Bundesfeurwehrverband das Katastrophen-Verdienstzeichen überreicht. Damit wurden seine Leistungen gewürdigt, die er beim Hochwassereinsatz in Belgien im Jahr 2021 erbrachte. Als Fuchsberger vom Auslandseinsatz zurückkehrte, war der gesamte Bezirk Amstetten ebenfalls gefordert: Am 18. Juli gingen über 400 Alarmierungen in der Bezirksalarmzentrale ein, bei deren Bewältigung und Koordination Fuchsberger mitarbeitete.

Auch Christoph Pörner von der FF Aschbach, erhielt das Abzeichen: Für seinen Auslandseinsatz bei der Waldbrandbekämpfung in Nordmazedonien 2021.
 
 
Foto: V.l.: Josef Fuchsberger mit Abschnittsfeuerwehrkommandant David Strahofer.



Verfasst am 18.06 - 06:36

 
Benutzername:

Passwort: