Hochwasser 05.06.2013


05.06.2013 10.30 Uhr GP
 
Einen Lichtblick für die Einsatzkräfte und die Bewohner gibt es in Ardagger-Markt. Die Evakuierung wurde für die Bevölkerung aufgehoben und die Aufräumarbeiten haben bereits begonnen. Der Pegelstand ist vom bisherigen Höchststand 236,28 jetzt im Laufe der Nacht und des Vormittags auf 235,54 gesunken. Im Schnitt sinkt der Pegelstand ca. 10cm in der Stunde.
 
In Ardagger mussten heute auch Ölsperren errichtet werden, da ein Öltank leck schlug. Die Gefahr war aber rasch gebannt.
 
05.06.2013 20.30 Uhr GP
 
Nach wie vor sind 13 Feuerwehren im Einsatz, Auspumparbeiten und Aufräumarbeiten sind die Hauptaufgaben der Einsatzkräfte. Nach Wallsee müssen täglich 240.000 Liter Nutzwasser transportiert werden, da die Wasserversorgung aufgrund des Hochwasser noch nicht verfügbar ist. Die ganze Nacht arbeiten die Feuerwehren durch um weiterhin so schnell wie möglich die Hochwasserschäden zu beseitigen.
    



Verfasst am 05.06 - 17:29

 
Benutzername:

Passwort: