Für Freiwillige Feuerwehr und Rotes Kreuz: Gemeinsames Sicherheitszentrum für Stadt Haag vorgestellt


Rotes Kreuz, Feuerwehr und Stadtgemeinde präsentierten in Stadt Haag das geplante Sicherheitszentrum unterhalb des Seniorenzentrums auf 5.234 Quadratmetern. Baubeginn soll noch in diesem Herbst sein, freut sich der Haager Feuerwehrkommandant Andreas Zöchlinger. Dann kann die FF Stadt Haag auch ein wichtiges Anliegen umsetzen: Die Gründung einer Kinderfeuerwehr sowie die Feuerwehrjugend und Aktivmannschaft noch weiter auszubauen und stärken. Auch eine Pflegeschule für Sozialbetreuungsberufe soll nach Fertigstellung der Bauarbeiten in rund zwei Jahren in das Zentrum einziehen. Je ein Drittel der Kosten fallen auf das Land, das Rote Kreuz und die Gemeinde. Die Feuerwehr verkauft das alte Feuerwehrhaus, hilft beim Bau mit und organisiert eine Bausteinaktion. Zahlreiche gemeinsame Synagien sowie die Einsatztaktisch gute Lage sprechen für das Projekt. Jugendraum, Einsatzzentrale, Krisenstabs- und Schulungsraum sowie das Katastrophenlager uvm. werden gemeinsam von Rotem Kreuz und der Feuerwehr genutzt.



Verfasst am 06.04 - 08:37

 
Benutzername:

Passwort: