Euratsfeld: Schwierige Traktorbergung


 Gegen 17:20 Uhr wurde am 25. März die FF Euratsfeld zu einem Technischen Einsatz mit dem Alarmstichwort "T1 Verkehrsunfall - Traktor hängt über Brücke" mittels Sammelrufs alarmiert.

Der Lenker des Gespanns wurde nach dem raschen Eintreffen der FF Euratsfeld bereits durch eine Ersthelferin (Notfallsanitäterin) und von Anrainern betreut wurde.

„Die Unfallstelle wurde entsprechend gesichert, sowie die Feuerwehren Amstetten und Sankt Valentin zur Bergung alarmiert. Parallel dazu, begannen die nachkommenden Einsatzkräfte unmittelbar mit dem Bau von Ölsperren im Gewässer, da Bindemittel ausgetreten sind", berichtet der Einsatzleiter und Kommandant-Stellvertreter der FF Euratsfeld, Michael Katzengruber. Die Betreuung des Lenkers übernahm das Rote Kreuz Amstetten.

Das landwirtschaftliche Gespann konnte in Zusammenarbeit mit den beiden nachalarmierten Feuerwehren, sowie Anrainern, welche ihre Fahrzeuge zur Unterstützung zu Verfügung stellten, in mühevoller Arbeit geborgen werden.

Mit Absprache der Exekutive und der Wassrechtsbehörde wurde gesammelte Öl bei den Ölsperren gebunden bzw. abgeschöpft. Auch am Samstag werden die Ölsperren kontrolliert und gegebenenfalls abgeschöpft.

Katzengruber betont: „Herzlichen Dank gilt allen für die sehr gute Zusammenarbeit bei dieser schwierigen Berung - FF Amstetten, FF St. Valentin, Anrainern, Ersthelfern, Exekutive, Rotes Kreuz und dem Tiefladerfahrer!"

Fotos: Marin Winkler
 



Verfasst am 26.03 - 17:11

 
Benutzername:

Passwort: