Haag: 4 Feuerwehren zu Busunfall mit 14 Insassen ausgerückt


Vier Feuerwehren rückten am 29. Juli um 22 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Haag aus. Ein Kleinbus mit 14 Insassen aus Oberösterreich, der von der Autobahnabfahrt kam, konnte aus unbekannten Gründen nicht bremsen, überquerte die Kreuzung, durchbrach das Einfahrtstor eines Firmengeländes, touchierte die Betriebstankstelle und krachte schließlich gegen ein Gebäude.

Die vier Feuerwehren Haindorf, Stadt Haag, Pinnersdorf und Strengberg wurden zu einer Menschenrettung mit eingeklemmter Person alarmiert. Am Einsatzort eingetroffen, stellte sich glücklicherweise heraus, dass bereits alle Personen das Unfallfahrzeug verlassen hatten. 

Drei Insassen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht. Die weitestgehend unverletzten Personen wurden zur weiteren Betreuung ins Feuerwehrhaus Haindorf gebracht.

"Die Feuerwehr unterstützte das Rote Kreuz bei der Versorgung der Verletzten, stellte den Brandschutz sicher, band das ausgetretene Öl und führte abschließend die Fahrzeugbergung durch", berichtet Einsatzleiter Marcel Vollgruber.


Fotos: Unterabschnitt Haag




Verfasst am 30.07 - 12:08

 
Benutzername:

Passwort: