Menschenrettung auf der Westautobahn


Fotos: FF Haag und Christophorus 15
 
Die Freiwilligen Feuerwehren Haag und St.Valentin wurden am 26. Mai 2013 gegen 14:30 Uhr durch die Bereichsalarmzentrale Amstetten zu einer Menschenrettung auf die A1 Ri. Wien, Ausfahrt Oed alarmiert.
 
Aus bislang unbekannter Ursache prallte ein PKW frontal in die Leitschiene der Autobahnabfahrt. Durch den heftigen Aufprall wurden der Fahrzeuglenker und die Beifahrerin schwer verletzt. Der Lenker wurde dabei im Unfallfahrzeug eingeklemmt. 
Die Freiwilligen Feuerwehren befreiten den eingeklemmten Fahrer mittels hydraulischen Rettungsgeräten und führten die Rettung des Verunfallten mittels einem Spineboard durch.
 
Der Notarzthubschrauber Christophorus 15 führte die Erstversorgung des verletzten Lenkers durch und flog diesen in der Folge ins Unfallkrankenhaus Linz. Die Beifahrerin, welche das Fahrzeug selbstständig verlassen konnte wurde durch die Kräfte des Notarztwagens Amstetten Erstversorgt und ins Landesklinikum Amstetten abtransportiert. 
 



Verfasst am 26.05 - 18:33

 
Benutzername:

Passwort: