11 Feuerwehren verhinderten Großbrand in Wolfsbach


Im Dachstuhl des Wirtschaftstraktes eines landwirtschaftlichen Gebäudes in Wolfsbach (Bezirk Amstetten), wo Hackschnitzel gelagert werden, war am 13. April um 3.30 Uhr aus unbekannter Ursache Feuer ausgebrochen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem Dach. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren konnte das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen auf das Wohngebäude verhindert werden. Bei den Löscharbeiten standen mehrere Atemschutztrupps im Einsatz. Die Einsatzleitung hatte der Wolfsbacher Feuerwehrkommandant Florian Kammerhuber, Leiter des Verwaltungsdienstes im Bezirksfeuerwehrkommando Amstetten, inne. Verletzt wurde niemand.

 

Nach rund 4,5 Stunden konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Eingesetzte Kräfte: FF Wolfsbach mit HLF3, LF-A, KDO und 19 Mitgliedern, FF Meilersdorf, FF Aschbach, FF Aukental, FF Biberbach, FF Krenstetten, FF Seitenstetten-Markt, FF St. Johann/Eng, FF St. Valentin, FF St.Peter/Au, Rettung, Polizei.

 
Fotos: Martin Steinbach
 



Verfasst am 13.04 - 13:54

 
Benutzername:

Passwort: