Fj-Leistungsabzeichen in Gold


Neben den wöchentlichen Jugendstunden bereiteten sich 6 Jugendfeuerwehrmänner der 
FJ Euratsfeld-Aigen
 in den letzten Wochen für das Leistungsabzeichen in Gold vor.
Erstmalig in der Geschichte der NÖ F
euerwehrjugend wurde so ein Bewerb veranstaltet, wobei die Jugendlichen ihr erlerntes Wissen der vergangenen Jahre benötigten. 


Das Abzeichen ist für jene Burschen gedacht welche in den nächsten paar Monaten in den aktiven Einsatzdienst überstellt werden, dabei geht es um das Wissen nicht um Zeit – keine Reihung
So wurden die verschiedensten Stationen: 

                                          - Geräte im Brandeinsatz

                                                 - Aufziehen einer Löschleitung

                                                 - Aufbau einer Löschleitung

                                                 - Erstellen einer Saugleitung

                                                 - Geräte für die technische Hilfeleistung

                                                 - Absichern einer Unfallstelle

                                                 - Erste Hilfe(stabile Seitenlage, Fragen, Druckverband)

                                                 - Fragen 

                                                 - Planspiel (Aufgaben der Technischen-, Löschgruppe)

durch Katzengruber Rudolf, Katzengruber Michael und einigen weiteren Kameraden bestens vorbereitet. 
Zur Generalprobe, am 09.
05.2013, wurden die Teilnehmer der FJ Wachtberg und Seitenstetten/Markt eingeladen um nochmals gemeinsam zu üben. 
Bei einem Stationsbetrieb wurden bei der Generalprobe in Euratsfeld die Prüfungssituationen so gut als möglich nachgestellt.

Im Anschluss wurden die Euratsfelder Jugendlichen und Ausbilder als Dankeschön 
von der Feuerwehr zu einer kleinen Stärkung eingeladen.

Bestens vorbereitet und motiviert machten sich die neun Goldanwärter des Bezirkes Amstetten mit ihren Jugendbetreuern auf den Weg nach Tulln in die NÖ Landesfeuerwehrschule
Parallel zur Prüfung zum Leistungsabzeichen in Gold der Aktiven  wurde um 11:00 Uhr der 1. Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold eröffnet. Beiströmendem Regen  wurden die ersten Disziplinen, Erstellen einer Saugleitung, Absichern einer Unfallstelle absolviert. Weiter ging es mit dem Aufziehen einer Schlauchleitung, Aufbau einer Löschleitung, Geräte für den Brandeinsatz und für die Technische Hilfeleistung. In den Räumlichkeiten der Atemschutzwerkstätten wurden die restlichen Stationen, Erste-Hilfe, Fragen und Planspiel abgeschlossen. 
LBD Stv. und Vizepräsident des österreichischen Bundesfeuerwehrverbands Blutsch Armin und BR Katzengruber Rudolf
 beobachteten selbst die Leistungen ihrer 9 Jugendfeuerwehrmänner des Bezirks Amstetten. Zu erwähnen wäre noch das der Bezirk Amstetten 9 Teilnehmer von insgesamt 42 Teilnehmer des Landes Niederösterreichs stellte, eine beachtliche Zahl.
Bei der gemeinsamen Siegerehrung 
der Aktiven und Jugend im Festsaal der NÖ Landesfeuerwehrschule wurden die ersehnten Abzeichen durch LBD Stv. Blutsch Armin überreicht.

BR Katzengruber Rudolf, OBI Holzinger Manfred (Bewerter beim Leistungsabzeichen in Gold), OBI Winkler Leopold, OBI Pruckner Maximilian, BSB FJ Pfaffeneder Thomas, OBM Distelberger Gottfried und die Gehilfen des Jugendbetreuers gratulierten im Anschluss den Burschen zu den erbrachten Leistungen.


Teilnehmer:  

            JFM  Deinhofer Michael    FJ Euratsfeld-Aigen
            JFM  Gstettenhofer Jakob  FJ Euratsfeld-Aigen
            JFM  Kogler Günther         FJ Euratsfeld-Aigen
            JFM  Maurhart Daniel        FJ Euratsfeld-Aigen
            JFM  Resnitschek Manuel  FJ Euratsfeld-Aigen
            JFM  Wagner Thomas        FJ Euratsfeld-Aigen

            JFM  Reitbauer Lisa           FJ Wachtberg

            JFM  Ramsner Daniel         FJ Wachtberg

            JFM  Infanger Michael       FJ Seitenstetten/Markt




Verfasst am 14.05 - 15:02

 
Benutzername:

Passwort: