Pkw Bergung aus gesperrter Baustelle


Am 26.07.2015 um 21:57 Uhr wurde die FF Weistrach zu einer Technischen Hilfeleistung in das Ortsgebiet gerufen. Ein Mercedesfahrer versuchte eine gesperrte Baustelle zu passieren. Als ihm ein Schotterhaufen den Weg versperrte versuchte der Lenker Rückwärts die Straße zu verlassen. Dabei rutschte das Fahrzeug ab und blieb in einer Künette stecken. Unglücklicherweise stand das Fahrzeug auf einem Erdungsband wobei die Starkstromleitung und der Stromverteilerkasten auch nicht weit weg waren.

 

Nach der Lageerkundung wurde mittels Hebekissen das Fahrzeug vorsichtig angehoben. Danach wurde mit Pölzholz das Fahrzeug unterbaut. Nachdem diese Vorgehensweise mehrmals wiederholt wurde konnten Pfosten unter das Fahrzeug geschoben werden. Als die Unterbaukonstruktion fertig war, wurde der Mercedes mit der Seilwinde des RLFA 2000 vorsichtig retour gezogen. Mit nur leichten Lenkbewegungen konnte das Fahrzeug aus der Künette auf die Schotterstraße gezogen werden. Danach wurde das Fahrzeug wieder dem Fahrer überlassen.

 

Die FF Weistrach war mit 21 Mann und 3 Fahrzeugen bis kurz vor Mitternacht im Einsatz.




Verfasst am 29.07 - 12:08

 
Benutzername:

Passwort: