Küchenbrand in Weistrach


Am 02.07.2015 um 16:59 Uhr wurden die drei Weistracher Feuerwehren Rohrbach, Goldberg und Weistrach zu einem Küchenbrand in die Voralpenstraße alarmiert. 

 

Innerhalb von fünf Minuten konnte Tank Weistrach ausrücken. Während sich der Atemschutztrupp fertig ausrüstete erkundete der Einsatzleiter Harald Reiter die Lage. 

Auf der Herdplatte wurde eine Pfanne Fett zu heiß und verrauchte daher massiv die Küche. Weiters stand der Motor des Dunstabzuges in Flammen. Durch die starke Hitzeeinwirkung schmolzen auch die Deckenlampen. 

Der Atemschutztrupp ging mit einem Hochdruckrohr zur Brandbekämpfung vor. Der leicht brennende Dunstabzugsmotor wie auch die verrußten Küchenschränke wurden in den Innenhof getragen, wo sie dann zu Gänze gelöscht wurden. Die Fenster wurden geöffnet damit der Rauch entweichen konnte. Durch das besonnene Eingreifen des Atemschutztrupps, mussten lediglich ca. 5 Liter Wasser verwendet werden.




Verfasst am 03.07 - 12:55

 
Benutzername:

Passwort: