Heftige Unwetter im Ybbstal


Text und Fotos: Martin Steinbach & FF St. Georgen/Klaus

Als würde die Welt untergehen, schaute am Samstagabend das Wetter im Raum Waidhofen aus. Gewitter, Hagel, Orkanböen und Starkregen zogen dabei durch das Ybbstal. 

Bereits zu Beginn des Unwetters gingen zahlreiche Notrufe in der Alarmzentrale ein. So wie viele andere Wehren im Abschnitt musste auch die Freiwillige Feuerwehr Zell/ Ybbs zu zahlreichen Einsätzen ausrücken. Diese gestalteten sich sehr vielseitig. Mehrere umgestürzte Bäume, überflutete Keller, ein weggerissenes Dach und vieles mehr bot sich den Einsatzkräften. 

Die Einsätze dauerten bis in die späten Nachtstunden. Danach musste die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden. 

 

Im Einsatz standen 16 Mann mit drei Fahrzeugen der FF Zell sowie zur Unterstützung die Drehleiter und das Wechselladefahrzeug der Feuerwehr Waidhofen/ Ybbs – Stadt. 




Verfasst am 14.06 - 13:36

 
Benutzername:

Passwort: