Fahrzeugbrand mit Menschenrettung auf der L6018


Am Samstag den 06. Juni gegen 15:30 Uhr meldete ein vorbeikommender PKW einen schweren Verkehrsunfall mit verletzten Personen auf der L6018 bei St. Georgen am Ybbsfelde. Nähere Angaben waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Diese Meldung wurde wenig später durch die Rettungsleitstelle bestätigt. Um rasche Hilfe für die verunfallten garantieren zu können, löste der diensthabende Disponent umgehend die Alarmstufe für den Technischen Einsatz (VU mit einer eingekl. Personen, T2) aus und alarmierte somit die Feuerwehren St. Georgen am Ybbsfelde, Krahof und Blindenmarkt. Zeitgleich mit den Feuerwehrkräften setzten sich mehrere Fahrzeuge des Rettungsdienstes sowie der Notarzthubschrauber Christophorus 15 und Notarzthubschrauber Christophorus 10 in Richtung Unglücksort in Bewegung.

Ein Fahrzeug, welches mit 5 Personen besetzt war kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam am Dach zum Stillstand. Das verunfallte Fahrzeug geriet dabei in Brand. Beim Eintreffen der Feuerwehren wurden die verletzten Insassen bereits vom Roten Kreuz versorgt. Trotz der raschen Hilfe und aller Bemühungen der beteiligten Blaulichtorganisationen kam für zwei Personen jede Hilfe zu spät. Die Personen verstarben noch an der Unfallstelle.
 



Verfasst am 06.06 - 17:41

 
Benutzername:

Passwort: