Schwerer Verkehrsunfall auf der LH88


Am Dienstag, den 31. März 2015 wurden die FF Seitenstetten Dorf und die FF Seitenstetten Markt um kurz nach 15:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die LH88 Höhe Km 18,00 gerufen.

Die Feuerwehr Seitenstetten Dorf rückte mit dem HLF2 und LFA unverzüglich in Richtung Einsatzort aus.

An der Unfallstelle angekommen konnte festgestellt werden, dass sich der Fahrer bereits selbstständig aus dem Fahrzeug befreit hatte und daher die FeuerwehrSeitenstettenMarkt wieder einrücken konnte.

Der Fahrer wurde vom Roten Kreuz erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Die Bergung des Unfallautos führte die Feuerwehr Seitenstetten Dorf durch.

Das Fahrzeug wurde mithilfe der Seilwinde des HLF2aus dem Graben gezogen und mit den Rangierrollernan einer sicheren Stelle abgestellt.

Die Feuerwehr konnte nach rund 1,5 Stunden wieder einrücken und das Einsatzgerät versorgen.

Im Einsatz standen:

FF Seitenstetten Dorf

FF Seitenstetten Markt

Rotes Kreuz




Verfasst am 07.04 - 13:36

 
Benutzername:

Passwort: