Katze von Baum gerettet


Am 22.03.2015 um 12:00 Uhr wurde die FF Weistrach von einer Passantin darüber informiert, dass sich seit einigen Tage eine Katze auf einen Baum befindet und sich nicht mehr herunter traut. Daraufhin versuchten die Feuerwehrmänner aus Weistrach die Katze mit der mitgeführten 9 Meter Leiter zu Retten. Mit einem 5 Punktgurt und einer Rettungsleine gesichert rückte man zur Katze vor. Leider scheiterte der Versuch aufgrund einer zu kurzen Leiter.

Daher entschloss man sich die FF St.Peter/Au mit ihrer 14 Meter Leiter anzufordern. Nachdem die Leiter aufgestellt wurde, rüstete sich Verwaltermeister Gregor Payrleitner neuerlich mit Katzenfutter und einen Sack aus. Von seinen Kameraden bestens gesichert trat er neuerlich den Weg nach oben an. Aufgrund der längeren Leiter hatte man eine gute Position um die Katze zu greifen. Leider entfernte sich das Tier weiter vom Ast so dass sie nicht erreichbar war. Durch ruhiges Zurufe und Katzenfutter näherte sich das Tier nach rund 5 Minuten. Danach konnte der Feuerwehrmann die Katze ergreifen und nach unten tragen. 


Während der Rettungsaktion versuchte das verängstigte Tier mit ihren Krallen über die Schulter zu entwischen. Dies konnte jedoch unterbunden werden und die Katze wurde wohlbehütet am Boden frei gelassen. Nach rund 2 Stunden konnten die Feuerwehren wieder einrücken.




Verfasst am 23.03 - 20:29

 
Benutzername:

Passwort: