Schwerer Verkehrsunfall in Bruckbach


In der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 25.Jänner wurde gegen 02:00 Uhr die FF-Rosenau zu einem Verkehrsunfall in Bruckbach alarmiert. Ein Fahrzeuglenker kam auf der rutschigen Fahrbahn ins Schleudern und kam auf der Leitschiene zum Stillstand. 

Da die Person im Fahrzeug eingeschlossen war, musste die Feuerwehr mit dem Hydraulischen Rettungssatz die Fahrzeugtür öffnen. Anschließend wurde er gemeinsam mit dem Roten Kreuz Waidhofen/Ybbs aus dem Fahrzeug befreit und ins Landeskrankenhaus Waidhofen/Ybbs transportiert.

Die FF-Rosenau anschließend die Fahrzeugbergung durch und konnte nach etwa einer Stunde wieder einrücken.

Eingesetzte Fahrzeuge:3

Eingesetzte Mitglieder: 13

BI Peter Leblhuber - FF Rosenau



Verfasst am 28.01 - 19:35

 
Benutzername:

Passwort: