Einsatzserie in Aschbach


LKW-Bergung

Am 07. Jänner 2015 wurde die Freiwillige Feuerwehr Aschbach um 16:49 Uhr zu einer LKW-Bergung auf das Betriebsgelände der Aschbacher Molkerei gerufen. Ein LKW mit Kran war aus bislang ungeklärter Ursache umgestürzt. Glücklicherweise wurde bei diesem Unfall niemand verletzt. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Aschbach führten mit Hilfe der Seilwinde des TLF-A 4000 und einem Bagger die Bergung durch, und konnten so das Fahrzeug rasch wie-der aufrichten. Die Freiwillige Feuerwehr Aschbach konnte nach ca. einer Stunde wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Aschbach mit TLF-A 4000, LF-B, MTF-A, KDOF und 12 Mitgliedern


Ölspur

Am frühen Vormittag des 9. Jänners wurden die Mitglieder der FF Aschbach zum Beseitigen einer Ölspur zum Bahnhof Aschbach alarmiert. Ein PKW verlor aus bislang unbekannter Ursache Motoröl. Die Ölspur reichte von der großen Unterführung in Aschbach bis auf die Höhe des Bahnhofes. Die Einsatzkräfte der FF Aschbach reinigten die Fahrbahn mit Bioversal und Ölbindemittel. Nach etwa einer Stunde konnte alle ausgerückten Kräfte wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Aschbach mit TLF-A 4000, LF-B, MTF-A und 9 Mitgliedern


Kaminbrand


In den Abendstunden des 9. Jänner 2015 wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Aschbach gegen 18:37 Uhr zu einem Kaminbrand nach Windfeld gerufen. Nach einem Erkun-dungsgang wurde umgehend mit der Errichtung des Brandschutzes begonnen. Nach dem Eintreffen des zuvor verständigten Rauchfangkehrers konnte mit der Reinigung des Kamins begonnen werden. Die Mitglieder der FF Aschbach konnten nach ca. eineinhalb Stunden wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Aschbach mit TLF-A 4000, LF-B, MTF-A und 20 Mitgliedern

FF Aukenthal


Sturmeinsatz

Am 10. Jänner 2015 wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Aschbach um 07:18 Uhr zu einem Sturmschaden auf die L84 in Fohra alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass ein Baum durch den Druck des Sturmes geknickt war und nun über die Leitschiene auf die Fahrbahn ragte. Sofort wurde mit den zersägen des Baumes und mit der Reinigung der Fahrbahn begonnen um die Landesstraße wieder für den Verkehr freigeben zu können. Nach ca. einer halben Stunde konnten die Mitglieder der FF Aschbach den Einsatz beenden und wieder einrücken.

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Aschbach mit TLF-A 4000, LF-B, KDOF und 14 Mitgliedern



2. Sturmeinsatz

Etwa eine Stunde nach dem morgendlichen Einsatz am 10. Jänner 2015 wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Aschbach erneut zu einem Sturmeinsatz alarmiert. Diesmal lag ein Baum über die L6230 in Oberaschbach. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Einsatzort war bereits ein anwohnender Bauer mit der Beseitigung des Baumes beschäftigt. Die Mitglieder der FF Aschbach reinigten in Folge dessen lediglich die Straße und konnten im Anschluss wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

Eingesetzte Kräfte:

FF Aschbach mit TLF-A 4000, LF-B, KDOF und 9 Mitgliedern




Verfasst am 10.01 - 16:17

 
Benutzername:

Passwort: