Technisches Hilfeleistungsseminar


Bereits zum zweiten Mal veranstalteten die Feuerwehren Behamberg und Wachtberg am 11. Oktober 2014 einen Übungstag zum Thema „Menschenrettung nach schweren Verkehrsunfällen".

 

Ziel des Übungstages ist es die Zusammenarbeit der umliegenden Feuerwehren bei Verkehrsunfällen weiter zu verbessern, einen Ideen und Wissensaustausch stattfinden zu lassen und vor allem den beteiligten möglichst viel praktische Erfahrung in der Abarbeitung solcher Einsätze zu vermitteln.

 

Hierzu wurden die benachbarten Feuerwehren Haidershofen und Kleinraming (OÖ) eingeladen, die ebenfalls über technisches Gerät zur Menschenrettung nach Unfällen verfügen.

 

In insgesamt fünf Einsatzübungen wurden immer jeweils zwei Feuerwehren gemeinsam vor verschiedenste Unfallszenarien gestellt.

(„PKW - Seitenaufprall", „PKW in Dachlage", „PKW in Seitenlage", „PKW unter Anhänger", „Zusammenstoß 2er PKW – mehrere eingeklemmte")

Nach dem die Übung abgearbeitet war wurde das Ergebnis in einer Diskussionsrunde auch unter Einbeziehung der "beobachtenden Feuerwehren" besprochen.

 

Nach mehr als acht Stunden Übungsdienst wurde der letzte „Dummy" erfolgreich aus einem der acht Unfallfahrzeuge gerettet und die Feuerwehren konnten nach eine Abschlussbesprechung wieder einrücken.

 

www.ffbehamberg.at

www.ff-wachtberg.at




Verfasst am 16.10 - 19:52

 
Benutzername:

Passwort: