Brand in einem Mehrparteienhaus


 

 

Gegen 12:45 Uhr gingen am 30. März 2013 bei der Rettungsleitstelle 144 NOTRUF NÖ, Notrufe über einen Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus in Hollenstein/Ybbs ein. Laut Angaben der Notrufmelder, sollen sich noch Personen in dem Objekt befinden.

Sofort wurden durch den diensthabenden Disponenten der Rettungsleitstelle ein RTW sowie der Notarzthubschrauber Christophorus 15 zum Einsatz alarmiert. Aufgrund dessen, dass in der Bereichsalarmzentrale Amstetten, im Zuge eines Testbetriebes, das selbe Leitstellenprogramm wie bei der Rettungsleitstelle verwendet wird, konnte der Disponent ohne Zeitverlust die Einsatzmeldung in die Feuerwehrleitstelle weiterleiten und der Feuerwehrdisponent alarmierte innerhalb weniger Sekunden die Freiwilligen Feuerwehren Hollenstein/Ybbs, Opponitz, St.Georgen/Reith sowie den abgesetzten Zug Kogelsbach zum Einsatzort.

Unmittelbar nach dem Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte konnte vorerst Entwarnung gegeben werden. Sämtliche Parteien konnten sich selbstständig aus dem verrauchten Objekt befreien und der Notarzthubschrauber konnte wieder abbestellt werden.

Die Aufgabe der Feuerwehr besteht nun darin, das Objekt mittels Überdruckbelüftung vom Rauch zu befreien.

Die Feuerwehren befinden sich zurzeit noch am Einsatzort.




Verfasst am 30.03 - 13:02

 
Benutzername:

Passwort: