Jugendfeuerwehren aus Mauer-Öhling und Kröllendorf- Wallmersdorf zu Gast bei der FF Waidhofen an der Ybbs


 

Um Gutes im Feuerwehrwesen tun zu können gehört auch die Ausbildung. Bereits ab dem zehnten Lebensjahr kann man in der Feuerwehrjugend mitwirken.

Dabei lernt man auf spielerische Art und Weise mit viel Freude einen Teil, der für die Zukunft im späteren aktiven Feuerwehrdienst wichtig ist.

Um den jungen Feuerwehrkameraden auch andere Feuerwehren zu zeigen und andere technische Möglichkeiten zu sehen tauschen sie sich gerne aus und besuchen andere Wehren. Dies war vergangen Samstag der Fall, als die Jugendfeuerwehren aus Mauer-Öhling und Kröllendorf- Wallmersdorf das Zeughaus der Stadtfeuerwehr Waidhofen besuchten. Die Jugendlichen lernten sich vor drei Jahren auf einem Jugendlager kennen.

Neben dem Vorführen der Gerätschaften durften die Mutigen auch mit Drehleiter in die Höhe fahren. Im Anschluss wurde ihnen das neue Tunnelfahrzeug in Aktion vorgeführt. Da die Feuerwehr auch am Wasser tätig ist, gehörte auch das Fahren mit der Zille dazu. Für einen gelungenen Ausklang war dann noch Badespaß angesagt.

 

 

Siehe auch

http://www.ybbstalnews.at/index.php?option=com_content&view=article&id=51&Itemid=232&textid=25118&IDTextnewsCategories=237&ttitle=Feuerwehr:%20Ausbildung%20bereits%20ab%2010.%20Lebensjahr

 

 

 





Verfasst am 29.07 - 07:46

 
Benutzername:

Passwort: