Verkehrsunfall beim ASZ Amstetten West


Am Donnerstag, den 24. Juli 2014 um 18:23 Uhr wurden die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Aschbach zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen auf der L6217 beim Altstoffsammelzentrum Amstetten West alarmiert.

Aus bislang unbekannter Ursache stießen zwei Fahrzeuge im Kreuzungsbereich  bei der Einfahrt zum Sammelzentrum zusammen. Ein PKW blieb mitten auf der Straße stehen, das zweite Fahrzeug rammte ein Schild sowie die Einzäunung des Sammelzentrums und kam neben der Fahrbahn zum Stillstand. Dabei hatte der junge Lenker noch Glück, dass er nicht gegen die Betonwand bzw. den Hydranten prallte. 

Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Polizei Kematen bereits vor Ort, diese kümmerten sich um die Unfallbeteiligten welche alle drei zum Glück unverletzt geblieben sind. Die Feuerwehr konnte somit die Bergung der Unfallfahrzeuge mit Hilfe von Rangier-Rollen durchführen und diese auf einem Abstellplatz gesichert abstellen.

Anschließend wurde die Fahrbahn noch von ausgetretenen Flüssigkeiten sowie Fahrzeugteilen gereinigt. Während der Bergung war die Landesstraße einseitig für den Verkehr gesperrt, von der anderen Seite konnten die Fahrzeuge langsam an der Unfallstelle vorbeifahren. Nach ca. 45 Minuten konnte der Einsatz beendet werden und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.
 
Eingesetzte Kräfte:

FF Aschbach mit TLF-A 4000, LF-B, KDOF und 11 Mitgliedern
Polizei Kematen



Verfasst am 27.07 - 18:40

 
Benutzername:

Passwort: