Massenkarambolage auf der A1


26.03.2013 - Auf der Westautobahn (A1) nahe St. Pölten hat sich am späten Dienstagnachmittag eine Massenkarambolage ereignet. Bilanz: ein Todesopfer und zwölf Verletzte. Laut Feuerwehr kollidierten auf der spiegelglatten Richtungsfahrbahn Salzburg je 30 Lkws und Pkws.
 
Gegen 18.30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Amstetten zur Unterstützung mit dem Kranfahrzeug angefordert. Vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Amstetten rückten sofort aus um die Kollegen bei dem Chaos auf der A1 zu unterstützen!
 
Die Bergung der zahlreichen beschädigten Fahrzeuge dauerte bis in die frühen Morgenstunden an.
 
Weitere Infos unter:
 
 
 
 



Verfasst am 26.03 - 21:26

 
Benutzername:

Passwort: