Tierrettung in Meilersdorf


4 Stiere in Jauchegrube eingebrochen

Am Samstag, den 29. März wurde die Feuerwehr Meilersdorf um 09:50 Uhr zu einer Tierrettung gerufen. Der Bruch einer Betonspalte führte dazu, dass 4 Stiere in die darunterliegende Jauchegrube abgestürzt sind. Glücklicherweise war die Grube nur zum Teil gefüllt. Für die Tiere bestand daher keine Gefahr des Ertrinkens!


Mit einem Güllefass konnte der Stand in der Grube weiter abgesenkt werden. Danach wurde der erste Stier zu einer Öffnung der Güllegrube an der Außenseite des Stalls getrieben und angehängt. Der ebenso verständigte Tierarzt konnte den Stier ruhigstellen, um dem Tier Gurte für die Bergung anlegen zu können. Mit einem Teleskoplader konnte der Stier durch die Öffnung herausgehoben werden. Die drei weiteren Stiere konnten auf gleiche Weise aus der Jauchegrube gerettet werden. Abschließend konnten die Tiere wieder in einem Stall versorgt werden. Nach ca. 3 Stunden konnten alle Einsatzkräfte wieder in das Feuerwehrhaus einrücken. 




Verfasst am 01.04 - 21:08

 
Benutzername:

Passwort: