Schwerer Verkehrsunfall auf der B121


Am Montag den 17. Februar um 6:36 Uhr wurde die Feuerwehr Niederhausleiten- Höfing und Kematen/Ybbs zu einer Menschenrettung auf die B121 alarmiert.

Ein PKW kam aus bisher unbekannter Ursache von der Straße ab und landete neben der Hauptstraße im Wald. Ein Mitarbeiter der Firma Großalber bemerkte den Unfall und war der Ersthelfer am Unfallort. Er blieb sofort stehen um dem Fahrzeuglenker zu helfen. Das annähende Auto übersah den stillstehenden Firmenwagen und konnte nur durch eine Vollbremsung das Auffahren auf den Lieferwagen gerade noch verhindern. Fünf weitere Fahrzeuge konnten nicht schnell genug reagieren und fuhren auf die davor fahrenden PKW auf. Als die Feuerwehr am Einsatzort ankam waren bereits zwei Notarztwagen & zwei Rettungswagen vor Ort. Sie versorgten die verletzen Personen. Der PKW der im Wald landete musst von der Feuerwehr herausgezogen werden, dass der Fahrzeuglenker befreit werden konnte. Er wurde mit dem Notarzt mit schweren Verletzungen in das Landesklinikum Amstetten gebracht, fünf weitere Personen die durch den Auffahrunfall verletzt wurden kamen ebenfalls mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landesklinikum Amstetten.

Bei den Aufräumarbeiten musste teilweise die ganze Hauptstraße von der Polizei gesperrt werden. Nach dem Entfernen der PKW´s und Reinigung der Straße konnte der Verkehr wieder freigegen werden.




Verfasst am 18.02 - 13:13

 
Benutzername:

Passwort: