Brand eines landwirtschaftlichen Objektes in Oberaschbach


Zum Brand in einem landwirtschaftlichen Objekt wurden 11  Feuerwehren des Bezirkes Amstetten am 13.02.2014 in den Abendstunden alarmiert. 

In einem Nebenobjekt entstand aus bislang ungeklärter Ursache ein Brand, der sich schnell ausbreitete. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehren stand der vordere Teil bereits in Vollbrand. Durch einen massiven Löscheinsatz von außen und unter dem Einsatz von schwerem Atemschutz konnte der Brand rasch eingedämmt,  und somit eine Ausbreitung verhindert werden. 

Mittels Pendelverkehr der Tanklöschfahrzeuge und einer Zubringerleitung aus einem Bach wurde die Löschwasserversorgung sichergestellt. Mehrere Gasflaschen stellten bei dem Einsatz eine zusätzliche Gefahr aller Einsatzkräfte dar. 

 Im Einsatz standen 171 Mann der Feuerwehren mit 25 Fahrzeugen sowie das Rote Kreuz und die Exekutive. 
 
 
Eingesetzte Kräfte:

FF Aschbach, FF Aukental, FF Krenstetten, FF Wolfsbach, FF Oed, FF Sindelburg

FF Wallsee, FF Meilersdorf, FF Strengberg, FF Zeillern, FF St. Peter/Au

180 Mitglieder der Feuerwehren mit 25 Fahrzeugen

RTW und BKTW St. Peter/Au

Polizei Aschbach

 



Verfasst am 13.02 - 07:01

 
Benutzername:

Passwort: