Rettungshunde Niederösterreich


Am Nationalfeiertag haben die Rettungshunde Niederösterreich die Bereichsalarmzentrale Amstetten besucht. Obmann Stellvertreter Karin Kuhn und Hundeführer Ing. Stefan Tucek besichtigten die neue Bereichsalarmzentrale und die moderne Technik die hier zum Einsatz kommt.

Die Rettungshunde Niederösterreich können rund um die Uhr über NOTRUF 122 und NOTRUF 144 angefordert werden, der Einsatz ist kostenlos!

Da die Kooperation aller Einsatzkräfte in der Verrichtung einer Suche essentiell ist, trainieren sie regelmäßig sowohl mit befreundeten Rettungshundorganisationen, als auch mit den Freiwilligen Feuerwehren des Landes Niederösterreich. Bei der Suche nach Vermissten spielt der Zeitfaktor eine wesentliche Rolle. Aufgrund dessen sollte die Alarmierung so früh als möglich erfolgen. Die Anforderung zur Personensuche ist gebührenfrei!!! Die dabei anfallenden Kosten werden durch Spenden finanziert bzw. von den Rettungshundeteams selbst getragen.

http://www.rettungshunde.eu/




Verfasst am 26.10 - 18:29

 
Benutzername:

Passwort: