Schwerer Verkehrsunfall in Zeillern


Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagmorgen, den 21. Oktober 2013 im Gemeindegebiet von Zeillern. Aus bislang ungeklärter Ursache krachte eine junge Lenkerin frontal gegen ein Scheunentor, durchstieß dieses und kam in der Folge in der Scheune zum Stillstand.

Aufgrund mehrerer Notrufmeldungen in der Bereichsalarmzentrale der Freiwilligen Feuerwehr Amstetten, musste der diensthabende Disponent davon ausgehen, dass sich noch eine Person im Fahrzeug befindet. Unverzüglich wurden die Freiwilligen Feuerwehren Zeillern, Edla-Boxhofen, Mauer-Öhling und Oed zu einer Menschenrettung alarmiert. Von der Rettungsleitstelle "144 Notruf Niederösterreich" wurde ebenfalls ein RTW vom Roten Kreuz Amstetten, sowie der Notarzthubschrauber Christophorus 15 zum Einsatzort entsandt.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte am Einsatzort, stellte sich heraus, dass sich die Fahrzeuglenkerin noch im Fahrzeug befindet. Umgehend begannen die Kräfte des Roten Kreuzes mit der Erstversorgung der verletzten Person und die Freiwillige Feuerwehr führte die Menschenrettung aus dem Fahrzeug durch. Die verletzte Fahrzeuglenkerin wurde in der Folge durch die Besatzung des Notarzthubschraubers Christophorus 15 erstversorgt und anschließend ins KH Amstetten abtransportiert.

Das stark beschädigte Fahrzeug musste von der Feuerwehr geborgen werden und wurde anschließend an einem abgesicherten Platz abgestellt. Nach eineinhalb Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.




Verfasst am 21.10 - 21:36

 
Benutzername:

Passwort: