Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 1


Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden heute Montag, die Feuerwehren Haag und St. Valentin alarmiert.
 
Foto: FF St. Valentin
Quelle LPD NÖ:

Ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld lenkte am 7. Oktober 2013, gegen 09.54 Uhr, ein Sattelzugfahrzeug mit Sattelanhänger auf der A 1, Westautobahn, im Gemeindegebiet von St. Valentin, in Fahrtrichtung Wien. Zur selben Zeit führte ein 57-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden mit seinem 17-jährigen Sohn eine L 17-Ausbildungsfahrt durch. Der 17-Jährige lenkte den Pkw auf dem zweiten Fahrstreifen in Richtung Wien. Auf Höhe des Strkm. 147,868 dürfte das Fahrzeug laut Aussagen des Lenkers vermutlich aufgrund eines technischen Defektes ohne eigener Einwirkung nach rechts gelenkt haben und gegen die linke hintere Seites des Sattelanhängers geprallt sein. Aufgrund des Anpralles wurde der 57-Jährige im Fahrzeug eingeklemmt und erlitt tödliche Verletzungen. Die beiden Fahrzeuglenker wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades mit der Rettung in das Landesklinikum Amstetten verbracht und dort ambulant behandelt.

Aufgrund des Unfalles waren in der Zeit von 09.54 Uhr bis 10.50 Uhr der erste und zweite Fahrstreifen und bis 11.55 Uhr der erste Fahrstreifen gesperrt.




Verfasst am 07.10 - 18:35

 
Benutzername:

Passwort: