Brand in landwirtschaftlichem Objekt - rasches handeln verhinderte Katastrophe


Zu einem Brand in einem landwirtschaftlichen Objekt wurden die Feuerwehren Rosenau, Kematen, Sonntagberg, Doppel, Allhartsberg und die BTF Böhler Uddeholm in der Nacht auf Donnerstag alarmiert. In einem Großstall in der Rotte Baichberg (Sonntagberg) brach aus bislang unbekannter Ursache an einem Radlader ein Feuer aus. Ein vorbeikommender Autolenker bemerkte die Flammen im Stall und alarmierte via Notruf 122 die Feuerwehr.
 
Beim Eintreffen der ersten Einsatzfahrzeuge stand der Lader bereits in Vollbrand. Nach einem sofortigen Löschangriff mit Atemschutz wurde das rot glühende Fahrzeug mittels einer Seilwinde aus dem Stall gezogen. Durch das rasche handeln der Feuerwehren konnte eine Ausbreitung im Stall verhindert werden. Es standen 86 Mann mit 12 Fahrzeugen im Einsatz.

© Martin Steinbach




Verfasst am 30.08 - 09:39

 
Benutzername:

Passwort: