Hackgutanhänger im Kreuzungsbereich B121 – L6201 umgestürzt


Am Montag, den 12. August 2013 kippte um ca. 11:00 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ein Anhänger, beladen mit Hackschnitzel im Kreuzungsbereich B121 – L6201 um. Unverzüglich wurde von der Bereichsalarmzentrale Amstetten die Feuerwehr Niederhausleiten/Höfing zur Fahrzeugbergung alarmiert. Der Einsatzleiter erkundete die Lage, und ließ über die BAZ-Amstetten die Freiwillige Feuerwehr Kematen/Ybbs nachalarmieren, da eine zweite Seilwinde benötigt wird. Als die Freiwillige Feuerwehr Kematen/Ybbs am Einsatzort eintraf, wurde bereits mit dem Entladen des Anhängers begonnen, und die Feuerwehr Kematen/Ybbs bekam den Auftrag mittels Seilwinde beim Aufstellen des umgestürzten Hackgutanhänger gegenzusichern. Mittels eines Teleskopladers wurden die Hackschnitzel die über die Fahrbahn verteilt waren auf einen in der Zwischenzeit organisierten Anhänger umgeladen, deshalb musste der Verkehr wechselweise angehalten werden. Bei der Bergung des Anhängers wurde die L6201 für den gesamten Verkehr von der Polizei Kematen gesperrt. Als die Bergung abgeschlossen war, wurden die restlichen Hackschnitzel von der Fahrbahn entfernt, und die Fahrbahn gereinigt. Da bei dem umgestürzte Anhänger Hydrauliköl ausgeflossen war, wurde dieses mit Ölbindemittel gebunden und anschließend Fachgerecht entsorgt. Nach ca. einer Stunde konnten die Freiwilligen Feuerwehr Kematen/Ybbs wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

 




Verfasst am 14.08 - 17:54

 
Benutzername:

Passwort: