Traktorbrand in Weistrach


Bericht: FF Weistrach

Am 08.08.2013 um 09:18 Uhr wurde die FF Weistrach mittels Sirene, Pager und SMS zu einem Traktorbrand alarmiert.

Nach der Sirenenalarmierung rückten die ersten 6 Feuerwehrmänner nach genau 4,38 Minuten zum Brandeinsatz nach Hartlmühl aus. Aufgrund der Einsatzadresse und dem Namen (wie auch Hausnamen) wussten die Weistracher Feuerwehrmänner sofort, das ein Kamerad Hilfe benötigt.

Als wir am Einsatzort eintrafen waren die Freiwilligen Feuerwehren St.Johann und Rohrbach bereits anwesend und schleppten den Traktor samt Futtermischer aus der Garage. Ein weiteres einschreiten der  Feuerwehr Weistrach war daher nicht mehr erforderlich.

Aufgrund eines technischen Defektes der Dieselpumpe verbrannte das Fahrzeug Öl und Diesel wobei sich der Motor immer schneller drehte und nicht abstellen lies, daher entstand eine dichte schwarze Rauchwolke. Glücklicherweiße stellte sich der Traktor nach kurzer Zeit selber ab und  die starke Rauchentwicklung hatte ein Ende.

Nach einer Begutachtung eines Technikers hatte der Landwirt Glück im Unglück da der Motor auch hätte explodieren können.

Nach einer halben Stunde konnten die 19 Feuerwehrmänner mit 3 Fahrzeugen wieder einrücken.

Weiters standen im Einsatz die Freiwilligen Feuerwehren Rohrbach, Goldberg und St.Johann/Engstetten




Verfasst am 09.08 - 18:45

 
Benutzername:

Passwort: